All that we share: Wenn Werbung uns die Welt erklärt

Videoclip des Jahres 2017

“All that we share” ist der  “Videoclip des Jahres 2017”! Ja, bereits Anfang Februar ist das Rennen entschieden, da wird nichts mehr produziert werden, das diesem Werbevideo für einen dänischen Fernsehsender den Rang streitig machen kann. Was den Macherinnen und Machern gelungen ist, ist schlicht genial und zeigt poetisch und eindrücklich, dass uns Menschen mehr verbindet als trennt. Ein Videoclip gegen Kästchendenken mit Gänsehautfaktor! Die deutsche Übersetzung  folgt nach dem Clip.

Und hier die Übersetzung aus dem Englischen

“Es ist einfach, Menschen in Kästchen zu stecken: Hier sind wir und dort sind sie. Die gut Verdienenden. Und diejenigen, die gerade so durchkommen. Diejenigen, denen wir vertrauen. Und diejenigen, die wir meiden. Da sind die neuen Dänen. Und diejenigen, die schon immer hier waren. Die Leute vom Land. Und diejenigen, die noch nie eine Kuh gesehen haben. Die Religiösen. Und die Zuversichtlichen. Da sind diejenigen, mit denen wir etwas gemeinsam haben. Und diejenigen, mit denen wir nichts gemeinsam haben.

Willkommen. Ich werde Ihnen heute einige Fragen stellen. Einige sind vielleicht eher persönlich – aber ich hoffe, Sie werden sie ehrlich beantworten:
Wer in diesem Raum war der Klassenclown? Wer ist Stiefmutter oder – vater? Und dann ist da plötzlich ein Wir. Wir, die wir an ein Leben nach dem Tod glauben. Wir, die wir ein UFO gesehen haben. Und alle, die wir gerne tanzen. Wir, die wir schikaniert wurden. Und wir, die wir andere schikanierten. Und dann sind da wir Glücklichen, die wir letzte Woche Sex hatten. Wir mit einem gebrochenen Herzen. Wir, die total Verliebten. Wir, die wir uns einsam fühlen. Wir, die Bisexuellen. Und wir, die wir den Mut Anderer anerkennen. Wir, die wir den Sinn des Lebens gefunden haben. Und diese unter uns, die jemandem das Leben gerettet haben. Und dann sind da wir alle, die wir einfach Dänemark lieben. Vielleicht also bringt uns mehr zusammen, als wir denken. TVDanmark. All dies teilen wir.”

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.